Monatsarchiv für Oktober 2011

Bundeswehr wirbt Jugendliche auf der Berufsinformationsbörse an

Freitag, den 28. Oktober 2011

’nen Arbeitgeber, wie jeder andere?

Im Rahmen der Berufsinformationsbörse (BIB) an der Carl-Severing Schule in Bielefeld vom 14.-15. Oktober präsentierte sich auch die Bundeswehr vor jungen Schülerinnen und Schülern.

Die Linksjugend Bielefeld protestierte in Kooperation mit der Partei die Linke dagegen mit Flyern und Aufklebern, denn Jugendliche dürfen nicht die Zielgruppe einer Kriegsinstitution sein!

Die Bundeswehr stellte sich auf der Berufsinformationsbörse selbstverständlich in ein gutes Licht und erklärte auf einem Vortrag, dass Löhne wie bei keinem zweiten Arbeitgeber gezahlt würden und man ja auch „jede Menge von der Welt zu sehen“ bekäme… (mehr …)

Der Pöbel stürmt die Uni- Das Niveau sinkt?

Samstag, den 8. Oktober 2011

Der Pöbel stürmt die Uni. Das Niveau sinkt. So oder so ähnlich kann man die zahlreichen Äußerungen der Professoren zusammenfassen. Stellvertretend dafür steht Professor Dr. Jürgen Fohrmann (Rektor der Uni Bonn) der sich in einem Zeitungsinterview wie folgt dazu äußerte: „Ich bin entschieden gegen die Mainstream-Meinung. dass immer mehr Leute an Universitäten und Fachhochschulen gebracht werden müssten“ Stattdessen schlägt der gute Herr folgendes vor: „Der richtige Weg ist, klug zu differenzieren, auch Leute mit überwiegend praktischen Begabungen zu identifizieren und zugleich die praktische Begabung als solche anzuerkennen“ Denn wenn immer mehr Leute an die Uni kämen, würde „das wissenschaftliche Niveau“ sinken.

Da scheint sich jemand wirklich sorgen um den guten Ruf seiner Uni zu machen. Möge der Pöbel doch bitte sich auf seine praktischen Fähigkeiten besinnen und sich nicht in die Uni einschreiben, schließlich braucht der Herr ja gutes Hotel- und Restaurant Personal, wenn er sich mal einen Hummer gönnt.
(mehr …)