Monatsarchiv für Januar 2012

Dresden Nazifrei – Bielefeld goes Dresden 2012

Freitag, den 27. Januar 2012

Dresden rückt immer näher, drum hier einige Infos zu Veranstaltungen in Bielefeld.

Am 31.1. von 18:00 bis 20:00 Uhr in H8 der Universität Bielefeld
Darstellung antifaschistischen Engagements in Politik und Presse

Eine Veranstaltung des ASTAs der Uni Bielefeld am 31.1. von 18:00 bis 20:00 Uhr in H8

Der Sächsische Innenminister Ulbig äußerte sich in einem am 10. Januar diesen Jahres veröffentlichten Video zu neonazistischer Bedrohung wie folgt: „Antifaschismus ist nicht die richtige Antwort.“
Ist dies der vorläufige Gipfel einer Kampagne der sächsischen Politik, in der Justiz, Polizei und Politik Hand in Hand gehen und auch die Presse einiges zur Initiierung beigetragen hat?
Anhand von Pressematerial wird aufgezeigt, inwiefern antifaschistisches Engagement in Dresden Kriminalisierung erfährt.
Der Referent ist Mitglied von dielinke.SDS, Teil des Bündnisses „Dresden nazifrei!“ und war im Februar 2011 als Augenzeuge in Dresden.

Am Donnerstag den 9.2. (wohl im Club Ostbahnhof, zwischen 17 und 21 Uhr, genauere Infos folgen auf http://www.linksjugend-bielefeld.de)
Info und Mobi-Veranstaltung zu Dresden 2012

Die Linke kriminalisieren? CDU macht den Weg frei!

Donnerstag, den 19. Januar 2012

Mit Zustimmung der Hessen-CDU und mitregierender FDP soll den beiden Vorsitzenden der Linksfraktion im Landtag, Janine Wissler und Willi van Ooyen, die Immunität aberkannt werden. Am gestrigen Mittwoch entschied der Hauptausschuß des hessischen Landtages über einen entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden, die gegen das Linke-Duo wegen Blockade einer Neonazidemonstration 2010 ermitteln will. Ende des Monats soll der Landtag endgültig entscheiden.
(mehr …)