Archiv der Kategorie ‘Antimilitarismus‘

Veranstaltungshinweis

Freitag, den 20. Januar 2017

Friedenspolitik
Die deutsche Außenpolitik wird seit einiger Zeit immer militärischer. Deutschland führt wieder Krieg und rühmt sich seiner „Verantwortung in der Welt“. Ein Umstand, der nach den Geschehnissen des Zweiten Weltkrieges lange Zeit absolut nicht denkbar war. (mehr …)

Bleiberecht statt Bomben! Nein zum Krieg in Syrien und Irak!

Montag, den 4. April 2016

Ein Paar Fakten
- Seit 2011 tobt in Syrien ein Bürgerkrieg.
– Von den 23 Millionen Bewohner*innen sind Mitte 2015 etwa 7,6 Millionen in Syrien als Binnenflüchtlinge auf der Flucht, rund 4 Millionen weitere Syrer*innen haben das Land verlassen
[1].
- Etwa 470.000, das sind rund 11 % der Bevölkerung, sind im Bürgerkrieg gestorben, im Irak starben 2012-2015 mehr als 60.000 Zivilist*innen [2].
- In Libanon mit 4 Millionen eigener Bevölkerung leben derzeit rund 2 Millionen syrische Flüchtlinge [3].
- Im November 2015 lebten allein rund 2,5 Millionen Flüchtlinge aus Syrien in der Türkei [4].
- In Ägypten leben mehr als 130.000 syrische Flüchtlinge [5].
- Im gesamten Jahr 2015 haben rund 159.000 syrische Staatsangehörige in Deutschland Erstanträge gestellt [6].

Die Situation für der Menschen in Syrien und Irak wird immer dramatischer, vielen Menschen fehlt es am Notwendigsten zum Überleben. Ohne Möglichkeiten und aus Angst vor Verfolgung und Gewalt verlassen viele ihre Heimat. Ein Großteil verbleibt dabei in der Region. Wie verlaufen die Konfliktlinien vor Ort und was hat das mit ‘unserem Westen’ zu tun? (mehr …)

Was ist Extrem und wer ein Extremist??

Sonntag, den 6. Januar 2013

Immer wieder liest man in den deutschen Medien vom Linksextremismus. Wir lesen von dem linksextremen Programm, das die Linke sich gegeben hat, man ließt von Linksextremen, die die Aufmärsche von Faschisten blockieren und damit verhindern, dass sich rechte Gewalt wie in Rostock wiederholt. Die Frage, was genau “extrem” ist, wird dabei viel zu selten gestellt.

Wir leben in einer Welt, in der die Reichen entscheiden können, wieviel Geld den Armen zur Verfügung steht, um Lebensmittel zu kaufen. In einer Welt, in der das Streben nach Macht, Ruhm und Wohlstand Begriffe wie Freiheit, Frieden und Solidarität abgelöst hat, ist es mehr als fragwürdig, vom Extremismus der Linken zu sprechen.
(mehr …)

Waffenexporte stoppen!

Sonntag, den 2. September 2012

Alle 60 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Mensch durch Waffengewalt getötet.

Wie das mit deutschen Waffen und der Politik der Bundesregierung zusammenhängt, sehr ihr in diesem Video (Link anklicken):
Waffenexporte stoppen!

Viele weitere Fakten, zum Beispiel nach den Verkaufszahlen in Länder, deren Menschenrechtspolitik mehr als fragwürdig ist, findet ihr auf folgenden Seiten:
Faktenscheck

Waffenexporte.org